Schirin Partowi

Back to top
 

Kurse & Workshops

Gesangskurse

Sing•Art Bonn
Die Bonner Stimmbildungs- und Chorkurse finden seit 2020 in dem 200 m2 großen Saal des Ortszentrum Dottendorf statt.

Über intensive und sensible klassische Stimmbildung, die sich anschließend in schönen kleineren Chorstücken von Barock bis Pop bewährt, finden meine Teilnehmer*innen neue, wohltuende Zugänge zur eigenen Stimme, entdecken und entfalten ihr sängerisches Potenzial und die Freude am eigenen, wie auch am gemeinsamen Klang.

Chorsänger*innen erlangen Stimmsicherheit für die Arbeit in ihren Chören.  Die Kurse sind offen und einzeln buchbar.

Es gibt eine Frischluft-Belüftung und einen angrenzenden Park zum Draußensingen.

 

Frühjahrskurs 2021
Montags, 19:30 -21 Uhr
Termine: 11.1., 18.1., 25.1., 1.2., 8.2., 22.2., 1.3., 8.3., 15.3., 22.3.

10 Abende à 2 Unterrichtsstunden, Kosten: 150,- Euro

Sommerkurs 2021
Montags, 19:30 -21 Uhr
Termine: 12.4., 19.4., 26.4. 3.5., 10.5., 17.5., 31.5., 7.6., 14.6., 21.6., 28.6., 5.7.

12 Abende à 2 Unterrichtsstunden, Kosten: 180,- Euro

Herbstkurs 2021
Termine: 23.8., 30.8., 6.9., 13.9., 20.9., 27.9., 4.10., 25.10., 8.11., 15.11., 22.11., 29.11., 1.12., 6.12., 13.12.

15 Abende à 2 Unterrichtsstunden, Kosten: 225,-Euro

Sollte Singen im Freien ab Juni möglich sein, werden die letzten Sommerkurs-Abende und ein Tages-Workshops in Bonn stattfinden.

Workshops

SEA SONGS

Der beliebte Sing-Kurzurlaub mit der Sängerin Schirin Partowi verbindet intensive Stimmbildung mit Entspannung am Meer und holländischem Altstadtfeeling. Das Thema Meer, Wasser, Weite, Fern- und Heimweh bildet den Rahmen für unser internationales Chor Repertoire. Seit 6 Jahren findet dieser Gesangsworkshop an einem langen Feiertagswochenende im Mai oder im Juni in der holländischen Hafenstadt Vlissingen statt.

Der Workshop ist geeignet für Chorsänger*innen und Stimmbegeisterte mit etwas Singerfahrung.

Die 7. SEA SONGS finden vom 3. – 5. September 2021 statt!

Eifel Gesangsworkshop

Der Eifelworkshop steht mit seinem Motto – Alles lassen – und singen – bei aller Intensität des gemeinsamen Stimmtrainings im Zeichen der Gelassenheit eines herbstlichen Kurzurlaubs.                                                                                                           Das historische Städtchen Bad Münstereifel, das uns im kleinen Theatersaal des städtischen Kulturhaus theater 1 beherbergt, ist ein reizvoller Ort für entspannte Streifzüge zwischendurch. Die umgebende Landschaft der Hocheifel bietet eine schöne Alternative für die Naturfreunde.

Mit sich selbst, mit Körper, Atem und Stimme und dem Organismus der Singgruppe in Einklang zu finden, ist das Thema dieses Gesangsworkshops. Unser Repertoire von Barock bis Pop ist international, leicht erlernbar und greift jahreszeitliche Themen auf.

Der nächste Workshop wird 2022 stattfinden.

`Das Lied eines Fremden zu singen, bedeutet, ihm nahe zu kommen, wie dem eigenen Atem´
Schirin Partowi

Interkultureller Gesang

Grenzen überwinden in der Begegnung der Kulturen im Gesang

Tatsächlich sind wir alle immer und weltweit durch dieselbe Luft verbunden. Singend und sprechend gestalten wir sie mit unserer persönlichen Note, im Rahmen unserer kulturellen Verortung. Flüchtig und luftig-leicht wie der Gesang, ist seine Wirkung doch tiefgreifend und in seiner emotionalen Aussage allen, auch unabhängig von der Sprache zugänglich. Im Kurs üben wir uns ausführlich an den Qualitäten einer ausdrucksvollen, natürlich tragfähigen Stimme im Hinblick auf Körperspannung, Atemführung, Klangbildung und Sprache und erarbeiten unter musikalischen und kulturellen Aspekten schöne alte und neue Lieder und leichtere Chorsätze aus der europäischen und orientalischen Tradition (persisch, hebräisch, arabisch, türkisch).

Der interkulturelle Gesangsworkshop findet auf Anfrage statt.

 

Mit deutschen, internationalen und erstmals orientalischen Chorliedern hatte er in der Sommerakademie Bonn Alfter 2017 seine Premiere.

Besonders das Herantasten an arabisch-, persisch,- türkisches Liedgut und die orientalische Singweise stößt auf großes Interesse. Dieser Workshop wurde zuletzt 2019 vom Landesmusikrat NRW organisiert und in der Reihe Brückenklang durchgeführt.